Bildungsangebote für Rehabilitanden

Sie haben „Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“ bewilligt bekommen? Die LTA´s sind der sozialrechtliche Begriff für Leistungen zur beruflichen Rehabilitation, die die Arbeitsfähigkeit von kranken und behinderten Menschen fördern wollen. Neben vielen anderen Hilfen ist der Bereich Ausbildung und Weiterbildung zentral für Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Die competence GmbH bietet Ihnen verschiedene Maßnahmen zur beruflichen Integration an, angefangen von rehaspezifischen Beratungen, über die leistungsgerechte Arbeitsplatzvermittlung bis hin zu einer kaufmännischen Qualifizierung und der Vorbereitung und Begleitung einer betrieblichen Umschulung.
In der Folge finden Sie die Beschreibungen der Maßnahme und haben die Möglichkeit Informationsflyer herunterzuladen. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Rehaberater der Deutschen Rentenversicherung, der Arbeitsagentur oder der Berufsgenossenschaft auf. Falls dieser eines unserer Bildungsangebote als für Sie zielführend betrachtet, sollten Sie einen Termin zur Information über Inhalt und  Organisation der Rehamaßnahme mit uns vereinbaren.


Zur Zeit bieten wir folgende Bildungsangebote für Rehabilitanden an:

die.IMPULS Messung

Maßnahmeort: Steinfurt, Hamm, Unna

Beginntermin: Individuell

Zeitraum: Messung und Auswertungsgespräch ca. 3 Stunden

Inhalt: die.IMPULS ist ein anerkanntes Diagnoseinstrument zur Messung von Ressourcen, Talenten und Fähigkeiten im Vorgriff auf eine anstehende berufliche Rehabilitation. Die Messergebnisse geben Auskunft über Belastbarkeit und Stabilität und erlauben motivierende Ziele für die Rehabilitation zu formulieren.

"FibA" - Fit für berufliche Alternativen – Berufspraktische Maßnahme für psychisch Beeinträchtigte mit fachlichem Schwerpunkten kaufmännisch/verwaltend und Lager/Logistik

Maßnahmeorte: Hamm und Steinfurt

Beginntermin Hamm: -

Beginntermin Steinfurt: 02.11.2018

Zeitraum: 10,5 Monate, 5 Monate theoretische Unterweisung, 5,5 Monate betriebliche Unterweisung unterteilt in zwei Praktika.

Zielgruppe: Anerkannte Rehabilitanden aus allen Berufsbereichen.

Ziel: Vermittlung in eine leistungsgerechte Tätigkeit, i.d.R. über das betriebliche Praktikum, Vermittlung berufspraktischer Kenntnisse.

Seminarinhalte: Ressourcendiagnostik, Berufliche (Neu-) Orientierung, EDV Qualifizierung, Qualifizierung Lager/Logistik, Gesundheitsförderung, Qualifizierung für kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten, Bewerbungsmanagement und Akquise betrieblicher Praktikumsstellen.

Jobcoaching und persönliche Begleitung durch JobCoach und Dipl. Psychologen – Unterstützung bei der Suche nach betrieblichen Praxisstellen/Vermittlungsunterstützung.

Neustart

Maßnahmeort: Hamm

Beginntermine 2018: 01.10.2018
Zeitraum: Fünfmonatiger Lehrgang - Zwei Monate theoretischer Unterricht und drei Monate betriebliche Phase (Praktikum).

Zielgruppe: Anerkannte Rehabilitanden aus allen Berufsbereichen.

Ziel: Vermittlung in eine leistungsgerechte Tätigkeit, i.d.R. über das betriebliche Praktikum.

Seminarinhalte: EDV-Training Microsoft Office, Kommunikationstraining, Einsatz von „Jobnetzwerk“ zum Bewerbungsmanagement, Berufswegplanung, Strategien für die Stellensuche.

Jobcoaching und persönliche Begleitung – Unterstützung bei der Suche nach betrieblichen Praxisstellen/Vermittlungsunterstützung.

Vermittlungscoaching für Rehabilitanden

Maßnahmeort: Steinfurt, Hamm, Unna, Lünen, Kamen

Beginntermin: Individueller Einstieg

Zeitraum: 3 Monate – wöchentliche Beratungsgespräche nach individueller Terminvereinbarung.

Ziel: Vermittlung in eine leistungsgerechte sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

Inhalte: Klärung der Ausgangssituation, Potentialanalyse, Arbeitsmarktanalyse, Zielbestimmung, Erarbeitung von Selbstvermarktungsstrategien, zielorientiertes Bewerbungsmanagement, Vorbereitung auf Personalauswahlverfahren.

Begleitete betriebliche Umschulung

Maßnahmeort: Steinfurt

Beginntermin: Jährlich am 01.08.

Zeitraum: 24 Monate – eine Woche Stützunterricht pro Quartal.

Ziel: Sicherung des Umschulungserfolges durch Begleitung und fachliche Unterweisung.

Inhalte: Betriebsbesuche, Jobcoaching, Stützunterricht: Nachbereitung des Berufsschullernstoffs, Vermittlung von zusätzlichem Grundlagenwissen, Transfer und Verknüpfung von betriebspraktischen Erfahrungen und theoretischem Wissen, Vorbereitung auf schriftliche und mündliche Prüfungen.

Vorbereitung auf eine betriebliche Umschulung

Maßnahmeort: Steinfurt

Beginntermin: Jährlich am 15.04.

Zeitraum: 3,5 Monate. 2,5 Monate theoretischer Unterricht, 1 Monat betriebliches Praktikum im potentiellen Umschulungsbetrieb.

Ziel: Vorbereitung auf die betriebliche Umschulung, Erweiterung des Kenntnisstandes für die bevorstehende Umschulung, Lern- und Arbeitstechniken anwenden.

Seminarinhalte: Informationen zu Berufsfeldern und angestrebten Berufen, Vermittlung von Lerntechniken, Fachunterricht Deutsch und Mathematik, kaufmännische Grundlagen, Fachunterricht Wirtschaft und Soziales, Erwerb von EDV Anwenderwissen und –fertigkeiten, Bewerbungsmanagement.

Jobcoaching und persönliche Begleitung – Unterstützung bei der Suche nach betrieblichen Umschulungsplätzen.

Berufspraktische Integration

Maßnahmeort: Steinfurt

Zeitraum: Fünfmonatiger Lehrgang - Zwei Monate theoretischer Unterricht und drei Monate betriebliche Phase (Praktikum).

Beginntermin: Auf Anfrage

Zielgruppe: Anerkannte Rehabilitanden aus allen Berufsbereichen.

Ziel: Vermittlung in eine leistungsgerechte Tätigkeit, i.d.R. über das betriebliche Praktikum.

Seminarinhalte: EDV-Training Microsoft Office, Kommunikationstraining, Einsatz von „Jobnetzwerk“ zum Bewerbungsmanagement, Berufswegplanung, Strategien für die Stellensuche.


Jobcoaching und persönliche Begleitung – Unterstützung bei der Suche nach betrieblichen Praxisstellen/Vermittlungsunterstützung.

Professionals for Office Organization

Maßnahmeort: Steinfurt

Beginntermin: 01.10.2018

Zeitraum: Neunmonatiger Lehrgang  - Sechs Monate theoretischer Unterricht und drei Monate betriebliche Phase (Praktikum).

Zielgruppe: Anerkannte Rehabilitanden aus handwerklichen und sozialpflegerischen Berufen, dem Dienstleistungsbereich. Personen, die über eine bereits länger zurückliegende kaufmännische Ausbildung ohne Berufserfahrung verfügen.

Ziel: Erwerb kaufmännischen Basiswissens mit dem Ziel des Quereinstiegs in Büro, Verwaltung, Sachbearbeitung und kaufmännischer Assistenz.

Seminarinhalte: Büroorganisation, Deutsch im Schriftverkehr, Assistenz und Office Management mit MS Word, MS Excel, MS Access und MS Powerpoint, Umgang mit Post und E-Mail (MS Outlookfunktionen), Grundlagen Business Englisch, kaufmännisches Rechnen, Erstellung von Kalkulationen, Auftrags- und Sachbearbeitung, Einführung betriebliches Rechnungswesen.

Jobcoaching und persönliche Begleitung – Unterstützung bei der Suche nach betrieblichen Praxisstellen.

Begleitendes Coaching im Rahmen des Projekts „Soziale Teilhabe“

Maßnahmeort: Unna, Kamen und Lünen

Beginntermin: Einstieg mit Beginn des Arbeitsverhältnisses beim Beschäftigungsträger

Zeitraum: Zu Beginn wöchentliche Beratungstermine, in der Folge größere Beratungsintervalle

Zielgruppe: Kunden aus dem Rechtskreis SGB II des Job Centers im Kreis Unna

Ziel: Stabilisierung der Arbeitsverhältnisse bei den Beschäftigungsträgern im Kreis Unna.

Inhalte: Reflexion des beruflichen Handelns, Hilfestellungen und Strategien für die erfolgreiche Gestaltung des Arbeitsalltages, Stärkung von individuellen Schlüsselkompetenzen, Unterstützung beim Abbau von Hemmnissen, Berufliche Neuorientierung, Begleitung in Richtung erster Arbeitsmarkt, Unterstützung bei Bewerbungsvorhaben.

Fördermöglichkeiten unserer Kurse für Rehabilitanden

Wer bietet finanzielle Förderung?

Einen Bildungsgutschein oder eine andere Förderungsart können Sie unter anderen bei folgenden Kostenträgern beantragen:

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

Wo informiere ich mich?

Der erste Schritt zu einer Förderung ist die Wahl einer passenden Fortbildung. Hier bietet die competence GmbH eine breite Auswahl an Seminaren. All unsere Kurse sind zertifiziert – wir erfüllen somit die Anforderungen, die für eine Förderung notwendig sind. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Kundenberater gerne zur Verfügung.